Anja Karliczek MdB

Kreis Steinfurt. Jungen Menschen die Bedeutung von demokratischen Wahlen näher zu bringen ist das Ziel des Projektes „Juniorwahl 2017“.  Mit Unterstützung des Deutschen Bundestages ist es möglich, Demokratie bereits in der Schule ganz praktisch zu erleben und zu üben. „Die Idee dahinter ist die thematische Vorbereitung mit abschließendem Wahlgang in der Woche vor der Bundestagswahl im September“, beschreibt Anja Karliczek, CDU-Abgeordnete aus Tecklenburg, das Projekt. „Demokratie lebt vom Mitmachen. Das Recht auf freie Wahlen mußte in der Vergangenheit schwer erkämpft werden!“, sagt die CDU-Politikerin und wirbt dafür, bei jungen Menschen schon früh das demokratische Bewusstsein zu stärken. Dazu müsse man die Gelegenheit haben, die Verfahren der parlamentarischen Demokratie kennen zu lernen. „Wer wählen geht, verschafft sich und seinen Interessen Gehör!“, ist Karliczek überzeugt. Die Juniorwahl 2017 läuft bundesweit. Alle weiterführenden Schulen, Berufs- und Förderschulen oder Klassen ab Stufe 7 können sich bewerben. Mehr Infos gibt’s unter www.juniorwahl.de