Kongress “Vergewaltigung als Waffe”

Vergewaltigung als Mittel der Kriegsführung ist für uns im sicheren Deutschland kaum vorstellbar. Im Nordirak oder im Kongo ist es derzeit grausame Realität. In Ruanda, in Bosnien oder etwa im Zweiten Weltkrieg wurden diese Verbrechen in der Vergangenheit begangen.
Die CDU/CSU-Fraktion hat zusammen mit der Menschenrechtsorganisation Hawar. help e.V. betroffene Frauen eingeladen, über ihr Leiden zu sprechen. Sie haben uns über ihre eigene Geschichte berichtet und anderen damit Mut gemacht.

Es war uns ein Anliegen zu erfahren, wie Deutschland und die internationale Gemeinschaft den Überlebenden helfen können. Was leisten humanitäre Hilfsprojekte und wie können wir sie besser unterstützen? Wie werden die Täter juristisch verfolgt? Diese und andere Fragen haben wir mit unseren Gästen am 29. Juni 2017 im Reichstag in Berlin diskutiert, um die Antworten in unsere parlamentarische Arbeit einfließen zu lassen.

An der Veranstaltung haben auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Menschenrechtsaktivistin Bianca Jagger teilgenommen.

Sie können die Diskussion als Video hier nachverfolgen:

By | 29 Juni 2017|Aktuelles, PGF|Kommentare deaktiviert

Deutschland 4.0

Digitalisierung fordert nicht nur Unternehmen, auch immer mehr uns Abgeordnete als Gesetzgeber.

In einer Wirtschaftsreihe haben wir als CDU/CSU-Fraktion in verschiedenen Veranstaltungen einen Blick in die Zukunft digitalen Kommunikation geworfen. Wir wollten herausfinden, was der für alle Lebensbereiche umfassende Wandel für uns und unser Leben bedeutet und wie wir diesen Prozess für unser Land am besten gestalten und Deutschland als Wirtschaftsstandort weiter stärken können.

Bei einem Kongress “Deutschland 4.0″ haben wir zuletzt im Reichstag gemeinsam abschließend mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, zahlreichen Wirtschaftsvertretern sowie Experten aus dem In- und Ausland über dieses umfassende und spannende Thema diskutiert.

Wie diese und die weiteren Debatten verlaufen sind, können Sie hier nachverfolgen.

Veranstaltung “Einzelhandel 4.0 – (R)evolution einer Branche” vom 15.Dezember 2016

Veranstaltung “Wirtschaft 4.0″ vom 5. November 2015

By | 28 Juni 2017|PGF|Kommentare deaktiviert

Werkstatt-Konferenz 2017: Mehr Teilhabe an Arbeit – Neue Chance für Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderung sollen bei ihrer Arbeit in Werkstätten künftig mehr Teilhabe-Möglichkeiten bekommen. Wie, das wollen wir mit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion klären. Das neue Bundesteilhabegesetz sichert Menschen mit Behinderung die notwendige Unterstützung zu, damit sie neben allen anderen Lebensbereichen auch im Hinblick auf ihre Arbeit selbstbestimmt in unserer Gesellschaft leben können.
Für die rund 300.000 Beschäftigten in über 800 Werkstätten in Deutschland bedeutet das große Veränderungen. Wie eröffnen wir den Betroffenen eine größere Teilhabe am Arbeitsmarkt? Wie können sie auch für den ersten Arbeitsmarkt qualifiziert werden und wie wirken sich die neuen Mitbestimmungsrechte in der Praxis aus? Welche Perspektiven gibt es für Werkstattträger, reguläre Betriebe und Inklusionsfirmen?
Dies alles haben wir am 19. Juni 2017 in der „Werkstatt-Konferenz 2017: Mehr Teilhabe an Arbeit – Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen“ im Reichstag diskutiert.
Wer wissen möchte, zu welchen Ergebnissen wir gekommen sind, findet hier alle wichtigen Informationen >>>

Foto: CDU/Markus Schwarze

menschen mit behinderung

By | 22 Juni 2017|Aktuelles, PGF|Kommentare deaktiviert

3. Ordnungspolitischer Dialog Geldpolitik und ihre Grenzen

Die Europäische Zentralbank hat in den vergangenen Jahren eine Reihe geldpolitischer Maßnahmen angewandt, um die Wirtschaftspolitik in den Euroländern zu unterstützen. Sie hat die Leitzinsen gesenkt, um private Investitionen anzuregen, Staats- und Unternehmensanleihen aufgekauft und langfristige Refinanzierungsprogramme aufgelegt.

Je länger aber die Niedrigzinsphase aber anhält, desto mehr stellt sich die Frage, ob mit diesen Maßnahmen die gewünschten Ziele erreicht werden oder ob es nicht sogar zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt.

Bei einem Fachgespräch wollten wir uns als Fraktion Unterstützung unserer parlamentarischen Arbeit holen. Mit Experten haben wir vor allem folgende Fragen besprochen: Was kann und soll Geldpolitik leisten? Welcher Maßnahmen soll sie sich bedienen? Welche Szenarien zum Ausstieg aus der langanhaltenden Niedrigzinsphase sind grundsätzlich denkbar?

Die Antworten darauf finden Sie hier: https://www.cducsu.de/veranstaltungen/3-ordnungspolitischer-dialog-geldpolitik-und-ihre-grenzen

By | 31 Mai 2017|PGF|Kommentare deaktiviert

Landwirtschaft im Brennpunkt – Wohin geht der Weg?

Wie können wir die hohe Qualität unserer Lebensmittel bei gleichzeitig günstigen Preisen erhalten? Wie können wir dazu Tiere und Umwelt schützen?
Die Landwirtschaft sichert nicht nur unsere Ernährung. Unsere Landwirte leisten durch Flächenbewirtschaftung und Landschaftspflege
einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, für unseren ländlichen Raum und für den Tourismus, der auch für unsere Region so wichtig ist.
Die CDU/CSU-Fraktion wollte für ihre Arbeit wissen, was müssen Landwirte tun, damit unsere Natur weiterhin geschützt wird,
aber auch was sind uns gesunde und hochwertige Lebensmittel wert und wie können wir das, was die Landwirtschaft für uns leistet, besser in den öffentlichen Focus rücken.

Darüber haben wir am 31. Mai 2017 gemeinsam mit Fachleuten im Rahmen eines Fraktionskongresses „Landwirtschaft im Brennpunkt – Wohin geht der Weg?“ diskutiert.
Zu welchen Ergebnissen wird dabei gekommen sind, können Sie hier nachlesen und hören: https://www.cducsu.de/themen/verkehr-umwelt-bau-ernaehrung-und-landwirtschaft/landwirtschaft-im-brennpunkt-wohin-geht-0

By | 31 Mai 2017|PGF|Kommentare deaktiviert

Mittelmeerraum stabilisieren – Entwicklungspolitische Kooperation ausbauen

Kaum eine Region der Welt ist gesellschaftlich, politisch und kulturell so vielfältig wie der Mittelmeerraum.

In kaum einer Region gibt es so große Kontraste zwischen Wohlstand und Armut, stabilen und fragilen Staaten, Demokratie und Diktatur, und kaum eine Region hat in ihrer Entwicklung so unmittelbare Auswirkungen auf Europa und Deutschland wie die des „Mare nostrum“

Warum ist es in unserem eigenen Interesse, die Entwicklung der Staaten Nordafrikas hin zu Rechtsstaatlichkeit und friedlichen Lebensbedingungen zu fördern und wie können wir den Austausch langfristig wirkungsvoll gestalten?

Mit diesen Fragen hat sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion in einem entwicklungspolitischen Fachgespräch intensiv beschäftigt. Näheres zur Diskussion und das Positionspapier der Fraktion stehen hier: https://www.cducsu.de/themen/aussen-europa-und-verteidigung/kooperation-im-mittelmeerraum-foerdern

By | 17 Mai 2017|PGF|Kommentare deaktiviert

Kongress der Inneren Sicherheit

Die Europäische Zentralbank hat in den vergangenen Jahren eine Reihe geldpolitischer Maßnahmen angewandt, um die Wirtschaftspolitik in den Euroländern zu unterstützen. Sie hat die Leitzinsen gesenkt, um private Investitionen anzuregen, Staats- und Unternehmensanleihen aufgekauft und langfristige Refinanzierungsprogramme aufgelegt.

Je länger aber die Niedrigzinsphase aber anhält, desto mehr stellt sich die Frage, ob mit diesen Maßnahmen die gewünschten Ziele erreicht werden oder ob es nicht sogar zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt.

Bei einem Fachgespräch wollten wir uns als Fraktion Unterstützung unserer parlamentarischen Arbeit holen. Mit Experten haben wir vor allem folgende Fragen besprochen: Was kann und soll Geldpolitik leisten? Welcher Maßnahmen soll sie sich bedienen? Welche Szenarien zum Ausstieg aus der langanhaltenden Niedrigzinsphase sind grundsätzlich denkbar?

Die Antworten darauf finden Sie hier: https://www.cducsu.de/video/kongress-tag-der-inneren-sicherheit

By | 26 April 2017|PGF|Kommentare deaktiviert